"SPIELRÄUME"

Ausstellung mit Bildern von ANDREAS DURRER und Bronzen der Bildhauerin PATRICIA LOSADA

Ausstellung: 17. März – 27. April 2018

Andreas Durrer

Andreas Durrer benutzt als Werkträger Leinwand, das Farbmaterial ist vornehmlich Acryl. Seine Farbmischungen sind kraftvoll und man kann sie gut und gerne nach musikalischen Gesichtspunkten behandeln, will man sie um ihrer selbst willen interpretieren. Die drastische Vereinfachung der Formen und die ungewohnten Farbkompositionen nehmen wenig Rücksicht auf die Art, wie sie vom Auge im äußeren Leben wahrgenommen werden. Durrer löst die Farbe von ihrer Funktion, einem Gegenstand zu dienen, die daraufhin auftauchende Autonomie geschieht im Bewusstsein des Betrachters.

Patricia Losada

Die Bronzen der spanischen Bildhauerin Patricia Losada Casanova, die ursprünglich Literatur und Grafikdesign studierte, sind feingliedrige Gestalten mit überlangen Körperteilen. Jede Skulptur mutet an wie eine Zeichnung – und erzählt ihre ganz eigene Geschichte, die man auch ohne Worte sofort versteht. Die poetischen Momentaufnahmen sind von ungeheurer Intensität, schildern Sehnsüchte, Herausforderungen, Verstrickungen im Leben oder auch Erfolge. Immer aber hinterlassen sie beim Betrachter den Eindruck von Stärke, aber auch von großer Verletzlichkeit. Die Künstlerin lebt und arbeitet in der Nähe von Madrid.

ÖFFNUNGSZEITEN

DONNERSTAG + FREITAG: 15-18 Uhr,

SAMSTAG: 12-15 Uhr

und jederzeit gerne nach
telefonischer Vereinbarung:

+49 170 2457631

„SPIELRÄUME“

17. März bis 27. April 2018

NÄCHSTE VERNISSAGE

BEATRIZ VON EIDLITZ,

SINDA DIMROTH & REINHARD FRITZ

Freitag, 4. Mai 2018 von 19 – 21 Uhr.

OPEN GALLERY:

Samstag, 5. Mai 2018 von 11 – 17 Uhr.

 

Anmeldung unter: info@galeriekunststuecke.de