BASILIUS KLEINHANS

BASILIUS KLEINHANS

BASILIUS KLEINHANS

Der 1968 in Beckum/Westfalen geborene Bronzebildhauer hat nach einer Ausbildung bei seinem Vater, dem Bildhauer Bernhard Kleinhans, an der „Hochschule für Angewandte Kunst Wien“ studiert. Seine minimalistischen, auf das Wesentliche reduzierten Werke aus Bronze, Stein und Gold sind voller Andeutungen und leiser Töne. In ihnen vermischen sich archaische Elemente mit religiöser Symbolik und philosophischen Gedanken. „Meine Arbeiten kreisen um Himmel und Erde als gedanklichen Raum”, beschreibt er selbst seine Skulpturen, die Leitern, Boote, Häuser, die Sonne und ihre Strahlen oder auch den Nacht- oder den Sternenhimmel zum Thema haben. Auch bei den aktuell in der Galerie Kunststücke gezeigten Werken erzählt Kleinhans vom „Circle of Life“, dem immerwährenden Wechsel von Werden und Vergehen und thematisiert existenzielle Fragen, die den Betrachter an sein Menschsein erinnern.

PATRICIA LOSADA

PATRICIA LOSADA

PATRICIA LOSADA

Die Bronzen der spanischen Bildhauerin Patricia Losada Casanova, die Literatur und Grafikdesign studiert hat, sind feingliedrige Gestalten mit überlangen Körperteilen. Jede Skulptur erzählt ihre ganz eigene Geschichte, die man auch ohne Worte sofort versteht. Die poetischen Momentaufnahmen sind von ungeheurer Intensität, schildern Sehnsüchte, Herausforderungen, Verstrickungen im Leben oder auch Erfolge. Immer aber hinterlassen sie beim Betrachter – gleichzeitig – den Eindruck von Stärke, aber auch von großer Verletzlichkeit. Die Künstlerin lebt und arbeitet in der Nähe von Madrid.

STATIONEN

  • 1968 geboren in Madrid (Spanien)
  • 1997-99 Studium Literatur und Grafikdesign
  • Einzel- und Gruppenausstellungen (Auswahl):
    2016 Galería Espaliú, Málaga; Artevistas Gallery, Barcelona; Espai d’Art Puntoaparte, Barcelona;
  • 2015 Affordable Art Fair Hong Kong; Galería Standarte, Hong Kong; Affordable Art Fair New York; Galerie Standarte, New York; Affordable Art Fair Battersea; Barnadas Huang Gallery, Singapur;
  • 2014 Affordable Art Expo Malaysia; Barnadas Huang Gallery, Malaysia; Smelik & Stokking Galleries, Amsterdam; Galería Capa, Brüssel; Art Karlsruhe
  • 2013 Galería Gaudí, Madrid
PENKA  NIKOVA

PENKA NIKOVA

PENKA NIKOVA

Die bulgarische Bildhauerin arbeitet mit verschiedenen Materialien und es ist ein Charakteristikum ihrer Arbeit, dass sie für alle ihre Bronzeskulpturen auch ein Pendant aus Papier fertigt. Die Bronzen der Künstlerin bestechen durch ihre große Anmut – und die Spannung zwischen den zumeist üppigen Körperformen, die im Kontrast stehen zu den immer grazil anmutenden Gesichtern, Händen und Füßen der Skulpturen. Ideengeber ist bei Penka Nikova oft und gerne die griechische Mythologie – denkt man etwa an ihre Skulpturen „Ariadne“ oder „Europa“. Steckenpferde der Bildhauerin sind aber auch die Musik und der Tanz, die sie zu immer neuen Figuren animieren. Einige ihrer großformatigen Marmor-Skulpturen wie z.B. „The River“, „Family-Puzzle“ oder auch „Touch“ stehen an so prominenten Plätzen wie der US-Botschaft in Sofia oder in namhaften Skulpturenparks in Belgien und Frankreich.

STATIONEN

  • 1964 geboren in Plovdiv (BUL)
  • 1990 Abschluss an der Hochschule der Künste, (Department of Sculpture), Sofia (BUL)
  • Seither zahlreiche Einzel- und Gruppenausstellungen national und international
  • Eine Auswahl: 1995/2001/2002 Nationale Sculpture Exhibition in Sofia
  • 1998 Exhibition “Bulgarian Contemporary Art” in Dublin (IRL)
  • 1995/97/99/2001 International Biennale of Humor and Satire in Gabrovo (BUL)
  • 2001 International sculpture symposium in Oudon (F)
  • 2002 Sculpture symposium in Bressuire (F)
  • 2002 Participation in The Exhibition “En Dialogue”- Bulgarian Art in Brussels (BEL)
  • 2003 Ice Carving Symposium “Aurora Borealis” in Kakslauttanen (FIN)
  • Sculpture Symposium in Montjean Sur Loire (F)
  • 2004 Participation in Exhibit of Sculpture by Bulgarian Women in US Embassy, Sofia; Realization of the Stone sculpture for the US Embassy in Sofia
  • 2004 Stone Sculpture Symposium in Plovdiv (BUL)
  • 2005 Participation in the exhibition for the “Rencontre Internationale de la Sculpture” in Montauban (F)
  • 2005 Sculpture symposium in Sprimont (BEL)
  • 2008 Individual exhibition in “Grita “ Gallery, Sofia
  • 2010 Exhibition in Bulgarian Cultural Centre, London (GB)
  • 2012 Sculpture symposium in Montbrison (F)
  • 2014 Participation in “Art Walk” exhibition in CIRO, Horn (NL)
  • 2015/16 Exhibition in “Forum Art Centre”, Sofia (BUL)